Gemeinderäte von CSU/Abhängige Wähler, FW und Bürgermeister blockieren Anträge der Grünen aus parteipolitischer Missgunst

Insgesamt 6 Monate lang verschleppte der Bürgermeister mittlerweile fünf Anträge von Gemeinderat Kränzle, um Sie gleichsam im Fließbandverfahren durch seine Gefolgsleute reihum in der jüngsten Sitzung ablehnen zu lassen.

Entgegen den üblichen Gepflogenheiten hatte das Gemeindeoberhaupt alle Anträge samt den Begründungen an die Gemeinderäte sogar zweimal per Mail versandt. Hintergedanke war, wie sich in der Sitzung herausstellte, ohne eine übliche Vorstellung des Anliegens durch den Antragsteller sofort zu Abstimmung schreiten zu können. Dem widersprach Kränzle vehement, denn wie hätten sonst die zahlreichen Besucher überhaupt wissen sollen, was verhandelt werden sollte. So erfuhren auch die Zuhörer, mit welchen Maßnahmen der Verkehr auf der Ortsdurchgangsstraße beruhigt werden, mit welchen Einrichtungen der Dorfplatz verbessert werden, wie man als Kommune Energieeffizienz fördern, wie der Parkraum für den Bürgersaal attraktiver gemacht werden und schließlich, wie man das Gemeindearchiv vor Schäden bewahren und leichter zugänglich machen könnte.

Blumenwiese bei Fischach

Blumenwiese bei Fischach
Zum Antrag Freizeiteinrichtung

Zu keinem der Anträge gab es Wortmeldungen aus den Reihen CSU und FW. Mit der Ablehnung sämtlicher Anträge ohne Debatte zeigen CSU/Abhängige Wähler und FW  und der Bürgermeister, dass es Ihnen nicht um das Wohl der Bonstetter geht, sondern um ihre eigene Eitelkeit. Wenn es in Heretsried ein Bürgermeister den Räten nicht recht machen kann, dann verhält sich die Sache in Bonstetten gerade umgekehrt. Hier betrachtet man eigenständige Anträge eines Grünen Gemeinderats als Majestätsbeleidigung des Bürgermeisters und auf Seiten der Gemeinderäte als Verweis auf die eigene Wurstigkeit. Um die Sache an sich und damit um Fortschritte in Bonstetten geht es zu keinem Zeitpunkt. Schon im Hinblick auf die anstehende Kommunalwahl in 6 Monaten müssen sich Bürgermeister und blinde Ablehner fragen lassen, ob sie mit dieser Dienstauffassung erneut antreten und gewählt werden wollen.

Hier finden sie die Anträge:

Geschwindigkeitsmessungen v. 25.02.1013
Parkplätze Schallergelände v. 08.04.2013
Erweiterung der Freizeiteinrichtungen v. 29.04.2013
Förderung Heizungspumpentausch v. 03.06.2013
Erschließung des Gemeindearchivs v. 20.08.2013

Leo Kränzle
Gemeinderat

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: