Spaß mit Geocaching. Grüner Ortsverband organisiert GPS-Schnitzeljagd beim Bonstetter Ferienprogramm

Richtig gut fanden die 8 Kinder, darunter auch 2 Mädchen, die Schatzsuche mit Navigationgeräten im Rahmen des Bonstetter Ferienprogramms. Kein Wunder, hatten Sie nach eifriger Suche gemeinsam alle Aufgaben gelöst und die Kiste geöffnet, in der für jeden eine Belohnung zu finden war.

Start im Dorfpark

Ohne Schweiß kein Preis. Drei Stunden zuvor hatte die wenigsten einen genaue Vorstellung, wie eine moderne Schnitzeljagd mit GPS Empfängern überhaupt funktioniert. Interessiert  hörten Sie daher der kurzen Einführung in die technischen Voraussetzungen der Satel-litennavigation, in Längen- und Breitengrade und in die Handhabung der Geräte zu. So waren alle jungen Teilnehmer in die Lage, die kniffligen Rätsel zu lösen, in Koordinatendaten zu ermitteln und ihre Geräte entsprechend zu programmieren.
An der 1. Station im Dorfpark waren aus den Informationstafeln zur Erdgeschichte des Stauffersberg Zahlenwerte herauszulesen, die schließlich eine vollständig Positions-eingabe für den nächsten Zielpunkt, den „Hinkelstein“ bei der Lourdeskapelle, ergaben. Mit den richtigen Werten gefüttert konnte das „Navi“ mit Peilung und Entfernungsangabe den richtigen Weg weisen.

Aufgabe "Hinkelstein"

Über insgesamt 7 Stationen arbeitete sich die jungen Schatz-sucher voran. Und so nebenbei erfuhren die Kinder auch Details aus der Ortsgeschichte. Wer von den Erwachsenen weiß denn beispielsweise noch, wo sich die Schinderkuche befindet und woher diese alte Orts–bezeichnung stammt.
Auf halber Strecke oben bei der Herrgottsruh-Kapelle gönnte man sich eine Erholungspause. Die war auch nötig, denn noch lagen 3 Zielpunkte vor den Schatzsuchern. Vorbei am „alten, kranken Mann“, dem man die Füße kitzeln musste, um sein Geheimnis zu erfahren, erreichten alle nach ca. 2 ½ Stunden den letzten Zielraum in der Nähe des Fernsehturms. Lisa-Maria hatte sich am besten umgeschaut. Sie legte den unter einem Stapel Zweigen verborgenen Cache, was soviel wie Schatz bedeutet, frei.

Bonstetter "Schatz" gefunden

Abgekämpft und zufrieden trat man den Rückweg an. Anschließend  konnten sich alle Hungrigen noch mit Grillwürsten, Getränke und Eis stärken.
Leo Kränzle
Gemeinderat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: